Highlights im Mai

Im Mai ist sportlich einiges los in Aschaffenburg. Und wir haben einige Feiertage – eine gute Kombi wie ich finde 🙂

In Aschaffenburg there are a lot of cool sport events in May! But thats not the only good thing! WeÂŽv got also some Holidays – a great combi, isnÂŽt it?

Kommenden Freitag, den 4. Mai fĂ€llt der Startschuss des 23. HVB Citylaufs durch die Aschaffenburger Innenstadt. Los geht’s an der Hypovereinsbank –  Zieleinlauf ist nach 5 gelaufenen Runden ĂŒber je 1,6km auf dem Schlossplatz.

On Friday 4. May you can join the 23. HVB Cityrun. The route goes through the City of Aschaffenburg. 5 laps, each for 1,6km. It starts an the Hypovereinsbank an will finish infront of the castle. 

HVB

Startzeiten / Timeline

16:58 Uhr: Inklusionslauf fĂŒr Kinder des Förderzentrums und der Comeniusschule
17:00 Uhr: 6 SchĂŒlerlĂ€ufe (jeweils eine Runde)
18:30 Uhr: D-Lauf fĂŒr Einsteiger /-innen mit zu erwartenden Endzeiten ĂŒber 48 Minuten
NEU: 19:30 Uhr: C-Lauf fĂŒr erfahrene HobbylĂ€ufer /-innen mit zu erwartenden Endzeiten zwischen 40 und 48 Min. (Finisher aus 2017 mit einer Zeit von < 48:00 Min. werden von unserer Online-Anmeldung fest dem C-Lauf zugeordnet)
NEU: 20:30 Uhr: B-Lauf fĂŒr ambitionierte LĂ€ufer /-innen (inkl. Unterfrankenwertung der Damen) mit einer zu erwartenden Endzeit zwischen 34 und 40 Min. (Finisher aus 2017 mit einer Zeit von < 40 Min. werden von unserer Online-Anmeldung fest dem B-Lauf zugeordnet)
NEU: 20:30 Uhr: A-Lauf Leistungsklasse MÀnner und Elite mÀnnlich mit einer zu erwartenden Endzeit < 34 Min. (Finisher aus 2017 mit einer Zeit von < 34 Min. werden von unserer Online-Anmeldung fest dem A-Lauf zugeordnet)

Mein Schwesterlein ist in diesem Jahr auch dabei – viel Erfolg schon einmal an dieser Stelle! 🙂
This year my younger sister will take part on the HBV. Good luck my little sister! 🙂

Weiter geht’s am Dienstag, 8.Mai. um 20Uhr mit der 26. Auflage des City Night Runs von und mit Jörg Oberle. Wie immer geht es mit Musik und guter Laune ĂŒber eine Distanz von 4-8km durch Aschaffenburg. Zwischendurch gibt es 2-4 Workouts, z.B. auf dem Schlossplatz.

The next Event is on Tuesday, 8. May, at 8 pm. ItŽs the 26th City Night Run with Jörg Oberle. With music and in a good mude we will run through Aschaffenburg. The Course is between 4 and 8km. During the jogging unit we will also do some stops for workouts. One of them infront of the Castle. 

City night run

…und noch einmal ein Event mit Jörg 🙂
Am 12.Mai gibt es erstmalig eine Workout Party – mitten auf dem Aschaffenburger Schlossplatz.
Los geht es um 17Uhr und mitmachen kann jeder, der mit einer Isomatte, einem Handtuch u etwas zu trinken und selbstverstÀndlich einer guter Portion Motivation bewaffnet auf dem Platz steht. Die Teilnahme ist kostenlos! Weitere Einzelheiten findet ihr hier

A further Event with Jörg! 🙂
On 12th May there is the first Workout Party infront of the Castle of Aschaffenburg! 

It starts on 5pm. It®s free and you only have to take a yoga mat, a towel and something to drink with you. And of course you should be in a good mood! 😀 here you find some further Information about the workout party. 

Workout party

Eine gute Mischung oder? Vielleicht sieht man sich ja bei dem einen oder anderen Event!

Sounds good, what do you think? Maybe we meet each other during one of that Events! 

 

Toi toi toi Schwesterherz! Laaauuuuuuf! Good luck, my Sister! Keep on running!!

20180101_122333

Viel GlĂŒck Schwesterherz morgen bei deinem 1. Marathon in Hamburg!!
Ich hoffe du kommst heil an und kannst dir den Wunsch vom Zieleinlauf erfĂŒllen! :-*
Wir drĂŒcken dir Zuhause alle Daumen!

Good luck, my sister!
Tomorrow you will run your first marathon in Hamburg! Wow!
I hope your dream come true that you will finish the marathon! At home we keep our fingers crossed for you!

Bild1

Toi toi toi! GOOD LUCK!

IMG-20180428-WA0002

Namenssuche 😉 Looking for her Name on the list… 😉

IMG-20180428-WA0005

Blogparade – Wo lĂ€ufst du? Zeig mir deine liebsten Joggingstrecken – Blogparty – Where are you running? Show me your favourite running-courses

Wir alle haben unsere altbekannten Laufstrecken. Die, bei der wir jeden Stein, jeden Baum, jede Bank kennen. Das ist auch gut so. Man weiß, was einen erwartet, man kann abwĂ€gen, welchen Schwierigkeitsgrad man nehmen möchte, weiß, wie lange man in etwa unterwegs sein wird.

Trotzdem ist etwas Abwechslung ganz schön. Und nicht immer ist man in der gewohnten Umgebung unterwegs, macht einen StĂ€dtetrip oder/und ist im Urlaub, besucht ein Seminar und möchte trotzdem nicht auf die Laufeinheit verzichten. Dann ist es praktisch, wenn man auf den Erfahrungsschatz an Laufstrecken Anderer zurĂŒckgreifen kann.

Neulich war ich in der Situation und habe soviel Zeit damit vergeudet, nach passablen Laufstrecken zu suchen, das mir beinahe schon die Lust vergangen ist. Einmal war ich ganz nah dran und wurde dann doch auf eine App verwiesen, die mich 9,90EUR gekostet hĂ€tte. Na vielen Dank auch. Naja, ich habe es dann gelassen und bin einfach auf Gut GlĂŒck neben dem Fluss auf geteertem Weg entlanggelaufen – 3,5km hin und wieder zurĂŒck. Nicht sehr spektakulĂ€r, aber ich verlaufe mich nicht so gerne…

Deswegen möchte ich gerne mit dieser Blogparade dazu aufrufen, mir eure liebsten, eure schönsten und besten Laufstrecken zu schicken.

  • Zeigt mir Wo ihr lauft, am besten mit einer Start-Adresse  (oder GPS-Daten) und den groben Streckenverlauf
  • Welche Besonderheiten hat die Strecke – gibt es etwas tolles zu sehen, ist es in einem Park, an einem Fluss, um einen See, in den Bergen, am Meer – ganz egal wo du wohnst und/oder lĂ€ufst – zeig es mir!
  • wie viele km hat die Strecke? Ist sie erweiterbar? Viell. durch Abzweigungen, durch mehrere Runden oder Schleifen?
  • Ist sie eher fĂŒr Fortgeschrittene LĂ€ufer oder auch fĂŒr AnfĂ€nger geeignet?
  • Zeigt mir mit Bildern eure EindrĂŒcke auf der Strecke
  • Schreibt mir einen Kommentar unter den Text und verlinkt euch mit mit meiner Seite, so das wir unsere Texte gegenseitig verlinken können.

Diese Blogparade wird fĂŒr ein kleines Fazit 1 Monat laufen, aber ich werde jederzeit, wenn ihr mir eure Laufstrecken schickt, eine Verlinkung mit diesem Artikel machen, dass eine schöne Sammlung entsteht, auf die jeder zurĂŒckgreifen kann.

Ich mache einmal den Anfang:

20180416_160517(0)20180421_100932

Meine Standard-Laufstrecke:
Park Schönbusch, Kleine Schönbuschallee 1, 63741 Aschaffenburg
Große Runde durch den Park – knappe 5km.
Die Strecke ist eben und sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch fortgeschrittene LĂ€ufer geeignet.
Erweiterbar, in dem man um den See noch weitere Runden dreht (siehe nachstehende Karten; insg. 7km) , oder eine 2. Runde einlegt.
Besonderheiten: der rustikale Biergarten, der zum anschließenden isotonischen Weizenbier einlĂ€dt, der angelegte Irrgarten, schöner Kinderspielplatz und natĂŒrlich der See mit vielen Enten und der Möglichkeit Boot zu fahren.
Wer es etwas schicker  mag: im  kulinarischen Schönbusch kann man sehr gut FrĂŒhstĂŒcken.
Auch als SpaziergÀnger ist der Schönbusch immer wieder ein tolles Ausflugsziel.

Ich werde noch weitere Strecken hier einstellen und freue mich, wenn sie jemand nutzen kann.

Außerdem bin ich sehr sehr gespannt, welche tollen Strecken ihr zu bieten habt!!

ENGLISH VERSION

Everybod who runs has it: The well-known running course. These one, where we know each stone, every tree and every bench on itÂŽs way.

ThatÂŽs good- because itÂŽs the safe way. ItÂŽs good to know, how the way goes. You know how long you have to run, where you have to run, and how difficult the course is. But sometimes the well known way is going to be a little bit boring.

ItÂŽs more fun to change the route. Maybe you are on holiday, on a city trip or on a business trip and not willing to give up to running during that time. Than itÂŽs the moment where you can look for alternative running courses. I looked at the internet for hours and I found: Nothing! I was really frustrated. So I had the idea for that blogparty!

  • Show me your favourite running course!
    Write down the adress, the street, or GPS-Data.
  • Tell me, whats special! How long is the running route?
  • Is it for beginner or advanced runners? Show me pictures on the route. DoesnÂŽt matter in which country you are!
  • Write a comment under that page and relink it with your page

This blogparty runs 1 months, officially. But I will always relink your routes, if you like to show me a new one. So we will get a collection of many different routes all over the world.
IÂŽm looking forward to reading about your favourite running route!

To show you how it should looks like, hereÂŽs my favourite running route:

Park Schönbusch, Kleine Schönbuschallee 1, 63741 Aschaffenburg – GERMANY
Big lap round the park -> 5km
you can add 1-2 km, if you runs another lap round the lake. You can also do another lap. The route is smooth , without hills or difficult peaces. Thats very good for beginners, but also nice for advanced runners. And itÂŽs a nice park to take a walk or sit in the beer garden, go trough the Labyrinth, and you can discover the lake by boat . In the „Kulinarischer Schönbusch“ you can also have a very good breakfast. So if you are in Aschaffenburg I can recommend that running route 🙂

 

Hallo Wach! Wake UP! Morning Workouts

Notiz an mich selbst: ich brauche ganz dringend eine Morgenroutine, die mich wirklich wach macht! 🙂

In meiner Blogparade „Morgenroutine“ waren wirklich tolle Tipps dabei, wie ihr so in den Tag startet und ich habe es auch geschafft, mir zumindest sagen wir mal von 7 Tagen in der Woche an 3-4 Tagen morgens die Zeit fĂŒr ein kurzes Wake-Up-Workout zu nehmen.

Anfangs noch mit selbst zusammengestellten Übungen, bis ich dann bei Darebee fĂŒndig wurde.

Gestern Morgen jedenfalls war der Moment vor der Kaffeemaschine, der mir signalisierte: Du musst echt  mal in die GĂ€nge kommen, Froillein! Ich stand vor der Maschine; Wasser aufgefĂŒllt, frisches Pad eingelegt….START – kann losgehen. Kaffee lĂ€uft….und lĂ€uft..und lĂ€uft und ich beobachte das Geschehen fĂŒr einige Sekunden. OHNEEEEEIIIINNN…..die TASSE! Die habe ich NEBEN die Maschine gestellt. Die Abtropfschale war inzwischen randvoll mit der schwarzen, duftenden BrĂŒhe…..MIST….das geht schon gut los! Dabei ist doch morgen erst „Freitag der 13“.

Eigentlich bin ich kein Morgenmuffel – wirklich nicht – aber in solchen Momenten Ă€rgere ich mich so sehr ĂŒber meine eigene Blödheit, das ich leise vor mich hin schimpfe, wĂ€hrend ich die Sauerei beseitige….grzn….

Aber es ist ein kleines bisschen Besserung in Sicht: Heute habe ich nĂ€mlich frei. Nein, nicht wg Freitag den 13. 😉 Einfach nur so. Zeit, um entspannter in den Tag zu starten. Eigentlich war auch ein Spaziergang mit einer guten Freundin u ihrem Baby geplant, die ich ewig nicht gesehen habe. Aber das Wetter hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und auf das versprochen sonnige Wochenende vertagt.

Bleibt aber noch das Morning Workout. Gefunden bei Darebee 🙂 Das ist zumindest mal ein Anfang. Und sonst verpasst man bei diesem Schmuddelwetter heute nichts, wenn man einfach auf der Couch unter der Decke schlummernd liegen bleibt.

Ich wĂŒnsche euch ein entspanntes Wochenende! Genießt die Sonne – sie kommt – zumindest in Deutschland – morgen zurĂŒck, versprochen! 🙂

good-morning-abs-workoutmorning-fem-workout

Memo to myself: I definitely need a morning program that really wakes me up!

You wrote me so many good ideas in my post „Morgenroutine/Moring Program“ and told me, how you start your day. In the last weeks it even works that I started 3-4 of 7 days per week with an activ program. First with my own workout, later I found some „Good Morning Workouts“ on Darebee.com.

Yesterday in the morning I had the point, were I realized, that it®s really really time to DO that Morning Workouts. I was so tired. I stod infront of my koffee maker. Enough water inside? Check. Insert koffee pad? Check. I pushed the button to start the maschine. Looked, how the black liquid flow into 
.aaaaah not IN the MUG – because that stand BESIDE the machine. I could resque ONE mouthful of my beloved morning coffee!
„Damn
.today it®s NOT Friday 13th! That will be tomorror!“

Those moments makes me so angry about myself. About my own clumsiness! Grrr..

But – It will get better today. I don®t have to work today – no, not because of Friday 13th.
Just for relaxing. To start the day without pressure of time. My plan was, to go for a walk with a friend with her babygirl. So we will go on another and sunny day.

What left is the Morning Workout! I found it on DAREBEE!
So thats the resque plan fort that horrible and grotty weather! You wonŽt miss anything, if you stay on your homely sofa, taking a catnap under your blanket. 

Have a stressless weekend and enjoy the sun! I promise – at least in Germany she will come back tomorror! 

 

Wanted: Bikinifigur / Fit & Gesund in den FrĂŒhling (Blogparade) /BikiniBody wanted / Get fit and healthy into springtime

Fit in den FrĂŒhling und die verzweifelte Frage: wo ist eigentlich meine Bikini-Figur abgeblieben?

Jeder kennt das  – die ersten Sonnenstrahlen fĂŒhlen sich nach diesem tristen Winter wie KĂŒsse auf der Haut an, der blaue Himmel hebt den Blick, die Laune verbessert sich schlagartig und man sprĂŒht nur so vor Energie und Ideen, wie man den Tag zu seinem Vorteil gestalten könnte! Bedingt durch die Umstellung auf die Sommerzeit ist es zwar super, dass es lĂ€nger hell ist, aber im Moment ist es auch irgendwie gefĂŒhlt schneller Abend. Auch wenn es nur diese eine Stunde ist. Da stehen doch so viele Sachen auf meiner imaginĂ€ren To-Do Liste und auf einmal registriert man – Huch, schon 22Uhr? Zwar habe ich den Winter hindurch keine Sport- oder Joggingpause gemacht, aber irgendwann in dieser Zeit hat sich doch etwas Faulheit eingestellt und aus 3-4 mal Sport pro Woche hat sich das Trainingspensum auf 1-2 x pro Woche eingependelt. Außerdem hatte ich mir wieder angewöhnt, sowohl in der Mittagspause als auch abends warm zu Essen
.ihr könnt euch denken worauf ich raus will. Die einigermaßen sportliche Figur von letztem Sommer ist irgendwo zwischen 2017 und 2018 hĂ€ngengeblieben. Und mit ihr auch die Motivation. ABER: Letztere ist mit den Sonnenstrahlen und den beginnenden frĂŒhlingshaften Temperaturen zurĂŒck und mit ihnen mein Plan fĂŒr ein FrĂŒhjahrs-Workout inkl. Tipps zur Motivation und ErnĂ€hrung, was ich gerne mit euch teilen möchte.

Motivation

Tipp 1:  Wohlbefinden: Haltet euch bei Laune!

Der grĂ¶ĂŸte Feind beim Abnehmen ist die Motivation. Ist sie erst einmal im Keller, ist das Scheitern der Mission Strandfigur vorprogrammiert. Deshalb gilt: behaltet eure gute Laune. Wie das funktioniert? Übertreibt es nicht, gönnt euch Auszeiten und baut keinen zu großen Druck auf. Niemand wird in vier Wochen 15 Kilo abnehmen. Deshalb sollte das auch gar nicht erst das Ziel sein. Nehmt euch einen moderaten Gewichtsverlust von zwei bis vier Kilo vor. Und lasst es euch gut gehen. Steigert euer allgemeines Wohlbefinden durch kleine Fluchten – gönnt euch z.B eine Massage oder entspannt euch nach dem Sport in der Sauna! Steckt euch realistische Ziele, die auch erreichbar sind.  Geht raus an die frische Luft – das macht den Kopf frei, fördert ganz nebenbei die Bildung von Vitamin D und hilft so beim Abnehmen.  Bleibt locker und vermeidet einen zu großen Druck.

Tipp 2: ErnÀhrung: satt essen, aber richtig

Genießen ohne zu verzichten: SĂŒĂŸigkeiten und Fettiges sollten in den nĂ€chsten Wochen zwar tabu sein, doch hungern muss man deswegen nicht. Es gibt Lebensmittel, die machen durch ihren hohen Ballaststoffgehalt richtig lange satt und belasten das Kalorienkonto kaum. Dazu gehören zum Beispiel Getreide (am besten Vollkorn-Sorten), HĂŒlsenfrĂŒchte, frisches Obst und GemĂŒse und NĂŒsse. Damit die Ballaststoffe aufquellen und optimal wirken können, sollten Sie ausreichend trinken. Esst langsam und genießt jeden Bissen; legt auch ruhig zwischendurch mal was Besteck zur Seite – wer zu schnell isst, verpasst das Satt-GefĂŒhl und nimmt unnötig viele Kalorien zu sich.  Vermeidet Hektik. Denn Stress macht laut diverser Studien dick!  Achtet genau darauf, was ihr kauft. Auch wenn sich der Einkauf anfangs etwas in die LĂ€nge zieht – es lohnt sich oft der Blick auf die Inhaltsstoffe. Hersteller schummeln Zucker in viele Lebensmitteln, indem Sie ihn auf der Zutatenliste anders benennen. Hinter welchen Namen sich der Dickmacher versteckt, lest ihr hier.

https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/zucker-in-lebensmitteln

Tipp 3: Fitness: Bewegung ist alles

Von nichts kommt leider nichts: Wer abnehmen möchte, MUSS sich bewegen. Und selbst ĂŒberzeugte Sportmuffel können Spaß an der Bewegung bekommen. Wichtig ist, sich nicht zu zwingen. Nicht jeder mag drei Mal pro Woche im Fitnessstudio trainieren. Vielen liegt ein Mix aus unterschiedlichen Sportarten mehr: ein Mal pro Woche Schwimmen, ein Mal pro Woche Joggen, ein Mal pro Woche Yoga – so wird es nie langweilig. Probiert unterschiedliche Sportarten aus und findet so heraus, was euch Spaß macht.

Als Anregung fĂŒr ein Training Zuhause, in der Kaffeepause im BĂŒro, im Park usw. habe ich den ultimativen Web-Tipp fĂŒr euch. Schaut euch mal die Seite www.darebee.com an.

Darebee 6april

Hier findet ihr kleine u. große Workouts, Daily Workouts (jeden Tag ein Neues!), Challenges (z.B. 30 Tage lang tĂ€gl. 50 Squats), könnt selektieren nach Mann und Frau, mit oder Ohne GerĂ€te, nach Schwierigkeitsstufen, könnt einen Fitnesstest machen und selbst die ErnĂ€hrung kommt nicht zu kurz. Simple, gut umsetzbare Gerichte runden eure Trainingstage ab. Darebee ist werbefrei und finanziert sich durch Spenden.

Im App Store findet ihr außerdem die dazugehörige App, mit der ihr euch die unterschiedlichsten Trainings von Yoga, ĂŒber Stretching bis MiniWorkouts in die Favoriten ziehen könnt. Wie schon erwĂ€hnt gibt es wirklich alle 24h ein neues „Workout of the Day“ und eine Tagesherausforderung  namens „DailyDare“; außerdem auch eine Monats-Challenge.

Ich liebe diese Webseite einfach und entdecke immer wieder Neues! Aus diesem Grund habe ich mich auch entschlossen, Darebee eine eigens, neue Rubrik auf meinem Blog zu widmen. Diese findet ihr in KĂŒrze und auch viele weitere Highlights der Workout-Webseite, Bilder und jaaaa auch Videos 🙂 Außerdem hoffe ich, Neila Rey, die GrĂŒnderin von Darebee, fĂŒr ein Interview gewinnen zu können. Es bleibt spannend! 🙂

Bereits jetzt könnt ihr die fleißigen Bienchen des Darebee Teams finanziell unterstĂŒtzen. Zur Spende geht’s hier

Schaut euch doch schon einmal hier die April-Challenge an, sowie eins meiner Favoriten an Daily-Workouts der letzten Zeit: „the final Girl“

action-hero-challenge

April Challenge action-hero-challenge

final-girl-workout

Ich weiß nicht wie es euch geht – aber ich bin hochmotiviert und werde versuchen, mit den Sonnenstrahlen die Energiereserven wieder zu fĂŒllen um wieder zur alten Fitness-Form zurĂŒckfinden! Und vielleicht taucht ja auch bis zum Sommer die Bikini-Figur wieder auf….. 😉

Diesen Beitrag möchte ich gerne der Blogparade „Fit und Gesund in den FrĂŒhling“ von Sportuhrengur.net beisteuern, die zum genannten Thema aufgerufen haben, allerlei Tipps fĂŒr den Start in einen fitten FrĂŒhling beizusteuern. Schaut doch auch mal dort vorbei – da findet ihr ganz sicher noch viele weitere Anregungen!

Und jetzt raus mit euch – die Sonne scheint!!!!

FIND BELOW IN BLUE THE ENGLISH VERSION!!!! 🙂 

Everyone knows it – the first sunbeams feel like kisses on the skin after this dreary winter, the blue sky lifts the view, the mood improves abruptly and you just spray with energy and get ideas on how to make the your day! Due to the change to summer time, it is great that it is longer light outside, but at the moment it is somehow felt faster evening. Even if it’s only this one hour. There are so many things on my imaginary to-do list and suddenly you register – „Awh Really? Already 10pm?“

Although I didnÂŽt have a sports or jogging break during the winter, but during that time I got a little bit lazy. I reduced my trainings sessions from 3-4 times a week to 1-2 times a week.

In addition, I get used to eat warm at lunch AND in the evening … .You can imagine what I wanna say
.
The (nearly) Bikini-Body of last summer stucks somewhere between 2017 and 2018. And with it also my motivation. BUT: With the sunbeams my motivation comes back and with it also my plan to create a spring- workout, which includes tipps for Motivation and Healthy Food, which I would like to share with you.

Tip 1: Good Health: Keep your spirits up!

The biggest enemy in losing weight is the motivation. Once she is in the basement, the failure of the Mission beach figure is inevitable. Therefore: keep your good mood. How it works? Do not overdo it, treat yourself with timeouts and do not build up too much pressure. No one will lose 15 pounds in four weeks. That’s why that should not be the goal. Take a moderate weight loss of two to four kilos before. And let it be good. Increase your general good health through small escapees – treat yourself, for example, a massage or relax after joining the sauna! Put realistic goals, which are also achievable. Go out into the fresh air – that clears your head and supplies you with vitamin D. That also helps you to lose weight. Stay relaxed and avoid too much pressure.

Tip 2: Diet: eat enough, but right

Enjoy without giving up: sweets and fatty things should be taboo in the next few weeks, but you do not have to be hungry. There are foods that make you fed up for a long time due to their high in fiber but donÂŽt have many calories. These include, for example, cereals (preferably wholemeal varieties), legumes, fresh fruits, vegetables and nuts.

In order for the fibers to swell and work optimally, you should drink enough. Eat slowly and enjoy every bite; also puts something in between times something aside – who eats too fast, missed the feeling of fullness and takes an unnecessary amount of calories. Avoid stress. Because various studies document, that stress makes fat!  Pay close attention to what you buy!

Even the shopping tour takes longer in the beginning, it’s often worth looking at the ingredients. Manufacturers hide sugar into many foods by naming it differently on the ingredient list. Behind which name its hidden, you read here.

Tip 3: Fitness: Keep Moving is necessary

Who wants to lose weight, MUST move. Even a sports-dork can get fun with sports movement. It is important not to force oneself. Not everyone likes to work out in the gym three times a week. Many people have a mix of different sports: swimming once a week, jogging once a week, yoga once a week – it never gets boring. Try different sports and find out what you enjoy!

If you are search for  workouts at home, during the coffee break in the office, in the park, etc. I have the ultimate web tip for you:  Take a look at the page www.darebee.com.

Darebee 6april

Here you will find short and long workouts, daily workouts (every day a new one!), challenges (eg 50 squats daily for 30 days), you can select by men and women illustrations, with or without equipment, light or difficulty levels, you can do a fitness test
 You also find easy and delicious menus, to get inspired for your “diet” meals during your training days. In the App Store you will also find the Darebee app, where you can also find those workouts of the website! You can create your favorites there – yoga, stretching, mini workouts
.! As already mentioned, there is a  DailyDare“ every 24h and also a monthly challenge.

I looove this website so  much and with every click on Darebee.com IÂŽm discovering something new! That’s why I decided to dedicate a special, new section to Darebee on my blog. You will find them soon and also many other highlights of the workout website, pictures and YES also videos 🙂 I also hope to be able to win Neila Rey, the founder of Darebee, for an interview.

If you like the website too, you can support the team around Darebee with a donation. Therefore you go in here:

Check out the April challenge or one of my favorite daily workouts: „the final girl“

 

final-girl-workout

Challenge April:
April Challenge action-hero-challenge

I do not know how you think about it – but I am extremely motivated and will try to fill the energy reserves of the sunbeams to find back in my earlier fitness form! And maybe the bikini body will appear again until summer ….. 😉

With this post I joined the blogparty „Fit and Healthy in the Spring“ by Sportuhrengur.net.
Take a look at theire website too – there you will certainly find many more suggestions to get fit and healthy in spring!
And now –  move your body outside! The sun is shining !!!!

 

Quellen: Eatsmarter und Darebee

Wanted: Bikinifigur / Fit & Gesund in den FrĂŒhling (Blogparade) Wanted: BikiniBody / Get fit and healthy into springtime

Fit in den FrĂŒhling und die verzweifelte Frage: wo ist eigentlich meine Bikini-Figur abgeblieben?

Jeder kennt das  – die ersten Sonnenstrahlen fĂŒhlen sich nach diesem tristen Winter wie KĂŒsse auf der Haut an, der blaue Himmel hebt den Blick, die Laune verbessert sich schlagartig und man sprĂŒht nur so vor Energie und Ideen, wie man den Tag zu seinem Vorteil gestalten könnte! Bedingt durch die Umstellung auf die Sommerzeit ist es zwar super, dass es lĂ€nger hell ist, aber im Moment ist es auch irgendwie gefĂŒhlt schneller Abend. Auch wenn es nur diese eine Stunde ist. Da stehen doch so viele Sachen auf meiner imaginĂ€ren To-Do Liste und auf einmal registriert man – Huch, schon 22Uhr? Zwar habe ich den Winter hindurch keine Sport- oder Joggingpause gemacht, aber irgendwann in dieser Zeit hat sich doch etwas Faulheit eingestellt und aus 3-4 mal Sport pro Woche hat sich das Trainingspensum auf 1-2 x pro Woche eingependelt. Außerdem hatte ich mir wieder angewöhnt, sowohl in der Mittagspause als auch abends warm zu Essen
.ihr könnt euch denken worauf ich raus will. Die einigermaßen sportliche Figur von letztem Sommer ist irgendwo zwischen 2017 und 2018 hĂ€ngengeblieben. Und mit ihr auch die Motivation. ABER: Letztere ist mit den Sonnenstrahlen und den beginnenden frĂŒhlingshaften Temperaturen zurĂŒck und mit ihnen mein Plan fĂŒr ein FrĂŒhjahrs-Workout inkl. Tipps zur Motivation und ErnĂ€hrung, was ich gerne mit euch teilen möchte.

Motivation

Tipp 1:  Wohlbefinden: Haltet euch bei Laune!

Der grĂ¶ĂŸte Feind beim Abnehmen ist die Motivation. Ist sie erst einmal im Keller, ist das Scheitern der Mission Strandfigur vorprogrammiert. Deshalb gilt: behaltet eure gute Laune. Wie das funktioniert? Übertreibt es nicht, gönnt euch Auszeiten und baut keinen zu großen Druck auf. Niemand wird in vier Wochen 15 Kilo abnehmen. Deshalb sollte das auch gar nicht erst das Ziel sein. Nehmt euch einen moderaten Gewichtsverlust von zwei bis vier Kilo vor. Und lasst es euch gut gehen. Steigert euer allgemeines Wohlbefinden durch kleine Fluchten – gönnt euch z.B eine Massage oder entspannt euch nach dem Sport in der Sauna! Steckt euch realistische Ziele, die auch erreichbar sind.  Geht raus an die frische Luft – das macht den Kopf frei, fördert ganz nebenbei die Bildung von Vitamin D und hilft so beim Abnehmen.  Bleibt locker und vermeidet einen zu großen Druck.

Tipp 2: ErnÀhrung: satt essen, aber richtig

Genießen ohne zu verzichten: SĂŒĂŸigkeiten und Fettiges sollten in den nĂ€chsten Wochen zwar tabu sein, doch hungern muss man deswegen nicht. Es gibt Lebensmittel, die machen durch ihren hohen Ballaststoffgehalt richtig lange satt und belasten das Kalorienkonto kaum. Dazu gehören zum Beispiel Getreide (am besten Vollkorn-Sorten), HĂŒlsenfrĂŒchte, frisches Obst und GemĂŒse und NĂŒsse. Damit die Ballaststoffe aufquellen und optimal wirken können, sollten Sie ausreichend trinken. Esst langsam und genießt jeden Bissen; legt auch ruhig zwischendurch mal was Besteck zur Seite – wer zu schnell isst, verpasst das Satt-GefĂŒhl und nimmt unnötig viele Kalorien zu sich.  Vermeidet Hektik. Denn Stress macht laut diverser Studien dick!  Achtet genau darauf, was ihr kauft. Auch wenn sich der Einkauf anfangs etwas in die LĂ€nge zieht – es lohnt sich oft der Blick auf die Inhaltsstoffe. Hersteller schummeln Zucker in viele Lebensmitteln, indem Sie ihn auf der Zutatenliste anders benennen. Hinter welchen Namen sich der Dickmacher versteckt, lest ihr hier.

https://eatsmarter.de/ernaehrung/news/zucker-in-lebensmitteln

Tipp 3: Fitness: Bewegung ist alles

Von nichts kommt leider nichts: Wer abnehmen möchte, MUSS sich bewegen. Und selbst ĂŒberzeugte Sportmuffel können Spaß an der Bewegung bekommen. Wichtig ist, sich nicht zu zwingen. Nicht jeder mag drei Mal pro Woche im Fitnessstudio trainieren. Vielen liegt ein Mix aus unterschiedlichen Sportarten mehr: ein Mal pro Woche Schwimmen, ein Mal pro Woche Joggen, ein Mal pro Woche Yoga – so wird es nie langweilig. Probiert unterschiedliche Sportarten aus und findet so heraus, was euch Spaß macht.

Als Anregung fĂŒr ein Training Zuhause, in der Kaffeepause im BĂŒro, im Park usw. habe ich den ultimativen Web-Tipp fĂŒr euch. Schaut euch mal die Seite www.darebee.com an.

Darebee 6april

Hier findet ihr kleine u. große Workouts, Daily Workouts (jeden Tag ein Neues!), Challenges (z.B. 30 Tage lang tĂ€gl. 50 Squats), könnt selektieren nach Mann und Frau, mit oder Ohne GerĂ€te, nach Schwierigkeitsstufen, könnt einen Fitnesstest machen und selbst die ErnĂ€hrung kommt nicht zu kurz. Simple, gut umsetzbare Gerichte runden eure Trainingstage ab. Darebee ist werbefrei und finanziert sich durch Spenden.

Im App Store findet ihr außerdem die dazugehörige App, mit der ihr euch die unterschiedlichsten Trainings von Yoga, ĂŒber Stretching bis MiniWorkouts in die Favoriten ziehen könnt. Wie schon erwĂ€hnt gibt es wirklich alle 24h ein neues „Workout of the Day“ und eine Tagesherausforderung  namens „DailyDare“; außerdem auch eine Monats-Challenge.

Ich liebe diese Webseite einfach und entdecke immer wieder Neues! Aus diesem Grund habe ich mich auch entschlossen, Darebee eine eigens, neue Rubrik auf meinem Blog zu widmen. Diese findet ihr in KĂŒrze und auch viele weitere Highlights der Workout-Webseite, Bilder und jaaaa auch Videos 🙂 Außerdem hoffe ich, Neila Rey, die GrĂŒnderin von Darebee, fĂŒr ein Interview gewinnen zu können. Es bleibt spannend! 🙂

Bereits jetzt könnt ihr die fleißigen Bienchen des Darebee Teams finanziell unterstĂŒtzen. Zur Spende geht’s hier

Schaut euch doch schon einmal hier die April-Challenge an, sowie eins meiner Favoriten an Daily-Workouts der letzten Zeit: „the final Girl“

action-hero-challenge

April Challenge action-hero-challenge

final-girl-workout

Ich weiß nicht wie es euch geht – aber ich bin hochmotiviert und werde versuchen, mit den Sonnenstrahlen die Energiereserven wieder zu fĂŒllen um wieder zur alten Fitness-Form zurĂŒckfinden! Und vielleicht taucht ja auch bis zum Sommer die Bikini-Figur wieder auf….. 😉

Diesen Beitrag möchte ich gerne der Blogparade „Fit und Gesund in den FrĂŒhling“ von Sportuhrengur.net beisteuern, die zum genannten Thema aufgerufen haben, allerlei Tipps fĂŒr den Start in einen fitten FrĂŒhling beizusteuern. Schaut doch auch mal dort vorbei – da findet ihr ganz sicher noch viele weitere Anregungen!

Und jetzt raus mit euch – die Sonne scheint!!!!

FIND BELOW IN BLUE THE ENGLISH VERSION!!!! 🙂 

Everyone knows it – the first sunbeams feel like kisses on the skin after this dreary winter, the blue sky lifts the view, the mood improves abruptly and you just spray with energy and get ideas on how to make the your day! Due to the change to summer time, it is great that it is longer light outside, but at the moment it is somehow felt faster evening. Even if it’s only this one hour. There are so many things on my imaginary to-do list and suddenly you register – „Awh Really? Already 10pm?“

Although I didnÂŽt have a sports or jogging break during the winter, but during that time I got a little bit lazy. I reduced my trainings sessions from 3-4 times a week to 1-2 times a week.

In addition, I get used to eat warm at lunch AND in the evening … .You can imagine what I wanna say
.
The (nearly) Bikini-Body of last summer stucks somewhere between 2017 and 2018. And with it also my motivation. BUT: With the sunbeams my motivation comes back and with it also my plan to create a spring- workout, which includes tipps for Motivation and Healthy Food, which I would like to share with you.

Tip 1: Good Health: Keep your spirits up!

The biggest enemy in losing weight is the motivation. Once she is in the basement, the failure of the Mission beach figure is inevitable. Therefore: keep your good mood. How it works? Do not overdo it, treat yourself with timeouts and do not build up too much pressure. No one will lose 15 pounds in four weeks. That’s why that should not be the goal. Take a moderate weight loss of two to four kilos before. And let it be good. Increase your general good health through small escapees – treat yourself, for example, a massage or relax after joining the sauna! Put realistic goals, which are also achievable. Go out into the fresh air – that clears your head and supplies you with vitamin D. That also helps you to lose weight. Stay relaxed and avoid too much pressure.

Tip 2: Diet: eat enough, but right

Enjoy without giving up: sweets and fatty things should be taboo in the next few weeks, but you do not have to be hungry. There are foods that make you fed up for a long time due to their high in fiber but donÂŽt have many calories. These include, for example, cereals (preferably wholemeal varieties), legumes, fresh fruits, vegetables and nuts.

In order for the fibers to swell and work optimally, you should drink enough. Eat slowly and enjoy every bite; also puts something in between times something aside – who eats too fast, missed the feeling of fullness and takes an unnecessary amount of calories. Avoid stress. Because various studies document, that stress makes fat!  Pay close attention to what you buy!

Even the shopping tour takes longer in the beginning, it’s often worth looking at the ingredients. Manufacturers hide sugar into many foods by naming it differently on the ingredient list. Behind which name its hidden, you read here.

Tip 3: Fitness: Keep Moving is necessary

Who wants to lose weight, MUST move. Even a sports-dork can get fun with sports movement. It is important not to force oneself. Not everyone likes to work out in the gym three times a week. Many people have a mix of different sports: swimming once a week, jogging once a week, yoga once a week – it never gets boring. Try different sports and find out what you enjoy!

If you are search for  workouts at home, during the coffee break in the office, in the park, etc. I have the ultimate web tip for you:  Take a look at the page www.darebee.com.

Darebee 6april

Here you will find short and long workouts, daily workouts (every day a new one!), challenges (eg 50 squats daily for 30 days), you can select by men and women illustrations, with or without equipment, light or difficulty levels, you can do a fitness test
 You also find easy and delicious menus, to get inspired for your “diet” meals during your training days. In the App Store you will also find the Darebee app, where you can also find those workouts of the website! You can create your favorites there – yoga, stretching, mini workouts
.! As already mentioned, there is a  DailyDare“ every 24h and also a monthly challenge.

I looove this website so  much and with every click on Darebee.com IÂŽm discovering something new! That’s why I decided to dedicate a special, new section to Darebee on my blog. You will find them soon and also many other highlights of the workout website, pictures and YES also videos 🙂 I also hope to be able to win Neila Rey, the founder of Darebee, for an interview.

If you like the website too, you can support the team around Darebee with a donation. Therefore you go in here:

Check out the April challenge or one of my favorite daily workouts: „the final girl“

 

final-girl-workout

Challenge April:
April Challenge action-hero-challenge

I do not know how you think about it – but I am extremely motivated and will try to fill the energy reserves of the sunbeams to find back in my earlier fitness form! And maybe the bikini body will appear again until summer ….. 😉

With this post I joined the blogparty „Fit and Healthy in the Spring“ by Sportuhrengur.net.
Take a look at theire website too – there you will certainly find many more suggestions to get fit and healthy in spring!
And now –  move your body outside! The sun is shining !!!!

 

Quellen: Eatsmarter und Darebee

Neuer Kurs fĂŒr Frauen – Ju Jutsu Stockstadt

Bereits zum 2. Mal in diesem Jahr bietet der TG-Stockstadt aus seiner erfolgreichen Sparte Ju Jutsu einen Selbstverteidigungskurs extra fĂŒr Frauen an.

Der Intensivkurs geht ĂŒber 4 Stunden und soll den Teilnehmerinnen Selbstvertrauen vermitteln und die Angst nehmen, in Gefahrensituationen nicht „richtig“ reagieren zu können und ihrem GegenĂŒber hilflos ausgeliefert zu sein.

Gerade MĂ€dchen und junge Frauen, die in ihrem Auftreten unsicher wirken, werden leichter Opfer von verbalen und tĂ€tlichen Angriffen. Die Methoden sollen das Bewusstsein fĂŒr Gefahrensituationen schĂ€rfen und Verteidigungsformen schulen.

Das oberste Ziel des Kurses bzw. von Ju Jutsu selbst ist es, nicht aktiv anzugreifen, sondern zu lernen, wie man sich mit einfachen Mitteln und ohne Kraftanstrengung verteidigt und im Idealfall natĂŒrlich, wie man (Frau) erst gar nicht in solch eine Situation zu kommt.

Hingehen lohnt sich!
Schaut hierzu doch auch einmal einen meiner ersten BlogeintrĂ€ge aus 2016 rein. Da hatte ich Trainer Alex Ranavolo zum Interview gebeten und auch selbst eine Probestunde genommen 🙂

Ju Jutsu – die sanfte Kunst zur Selbstverteidigung

WOMEN Kurs 12_05