X-Treme-RUN – überlebt…

 

Tag 3 nach dem spektakulären Matsch-Lauf in Goldbach  – ich kann mich wieder schmerzfrei bewegen – also wird es Zeit für ein kleines Resume´.

Der X-Treme-Run in Goldbach war mein erster Lauf dieser Art und ich muss zugeben, das ich die Strecke seeeehr unterschätzt habe. Klar war, das es eine Herausforderung wird, wenn man bedenkt das dort alljährlich das Motocross-Rennen stattfindet, aber
irgendwie denkt man dann doch – „die werden doch nicht….?“ DOCH! Es wird JEDER noch so kleine Hügel (und von den Kleinen gab es leider nicht allzu viele) ausgenutzt. Und wenn gerade kein Hügel da war, stellte man eben einen Container voll Matschwasser oder Sägespäne bereit um hinterher auszusehen wie ein paniertes Schnitzel 😛 Oder man stellt eben ca. 30 Heuballen wie eine Pyramide auf und lässt die Massen darüber klettern….das war definitiv eines meiner Lieblingshindernissen!


Davor und danach ging es auf und ab und auf und ab….mal mit Anlauf und allen Vieren,
oder rutschenderweise auf dem Hintern über den künstlich bewässerten Lehmboden in Richtung Wasserloch! Die ersten 2 km beinhalteten genau diese Aufgaben – und kam mir vor als wären es mindestens 5km gewesen…und JA ich habe geschimpft wie ein Rohrspatz, ich habe die Strecke verflucht und ohne meinen Laufpartner hätte ich genau nach diesen besagten 2km das Handtuch geworfen. Ganz sicher. Deshalb an dieser Stelle schon einmal: Danke fürs Motivieren, fürs Mitziehen & Hochschieben und natürlich für den Spaß!!

DSC_1584IMG-20170716-WA0016IMG-20170716-WA0018
Weiter ging es dann in den Wald, denn es mussten ja insgesamt 10km zurückgelegt werden. Ziemlich schnell kamen die angekündigten „Schluchten“. Goldbach hat TATSÄCHLICH Schluchten – die kannte ich bisher gar nicht! Leider war das nicht der Moment sich das alles genauer anzuschauen, und ich weiß auch nicht, ob man diese Stellen so leicht wieder findet – es würde sich aber lohnen…na mal sehen..

IMG-20170716-WA0002

Insgesamt sind in diesem Jahr über 700 Läufer an den Start gegangen. Davon waren um die 80 so verrückt und haben die Strecke 2x (!!!) absolviert und somit 20km zurückgelegt.

Eine tolle Leistung die mit dieser Medaille belohnt wurde und damit nochmal herzlichen Glückwunsch an meinen weiteren Teampartner – Respekt das du das durchgezogen hast!!

IMG-20170716-WA0023

Insgesamt war der X-Treme-Run in Goldbach ein gelungener Sport-Event! Nachdem ich mich jetzt ein paar Tage regenerieren konnte, kann ich mir inzwischen auch wieder eine Wiederholung in einem Jahr vorstellen 😀 Aber bis dahin muss noch ganz ganz viel trainiert werden.

Bilder, Ergebnisse und Eindrücke auf www.rats-runners.de/rr-goldbach.html

 

 

 

 

 

Published by

Eine Antwort auf „X-Treme-RUN – überlebt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s