Ganzkörper Sling Training

2 Wochen war es relativ ruhig hier auf meinem Blog. Ich habe aber keineswegs auf der faulen Haut gelegen und habe u.A. Ideen für weitere, schöne Einträge gesammelt. Dieser Beitrag über das Sling-Training liegt schon eine Weile bereit und konnte nun endlich fertig gestellt werden. Passend zum diesjährigen Wetter Auf und Ab eine Variante für Sport Drinnen wie Draußen. Viel Spaß beim Lesen und ausprobieren!

Wie schon hin und wieder erwähnt, trainiere ich regelmäßig in Schöllkrippen im Fitness-Studio. Dafür das Schöllkrippen keine riesige Ortschaft ist, finde ich das Kurs-Angebot von Trainerin und Inhaberin Nicole Leistenschläger sehr umfang- und abwechslungsreich. Neben den Jumping-Kursen Dienstags, Donnerstags (jetzt neu: Jumping Light; 18Uhr), Freitags, Samstags und Sonntags ist auch Step und Powerdumbell im Angebot. UND das Sling Training  „Variosling“. Diesen Kurs habe ich nun jetzt auch einmal ausprobiert.

Was ist Sling Training?

Es handelt sich hierbei um ein Training, das darauf basiert, mit dem eigenen Körpergewicht Übungen für alle Muskelgruppen und auch die Tiefenmuskulatur auszuüben. Das Sling Training stellt sowohl Koordinations-, Kraft- als auch Stabilisierungstraining dar. Die Schlingen sind an der Decke an Haken befestigt und werden individuell auf den Teilnehmer in der Höhe angepasst. Nach einem kurzen Warm-Up geht es auch schon los. Jede der Übungen wird in 3 Sätzen jeweils 30 Sekunden ausgeführt, wobei es nicht auf viele, sondern korrekt ausgeführte Wiederholungen ankommt. Währenddessen korrigiert Nicole ggf. die Teilnehmer, damit der gewünschte Trainingseffekt erzielt werden kann.

Bisher habe ich das Training 5-6x in der Gruppe mitgemacht und als ständige Nackenschmerzen-Geplagte kann ich sagen, dass es mir bisher immer gut tat. Wie immer begleitet mit Musik ist es außerdem ein sehr kurzweiliges Workout.

Wer lieber zuhause für sich trainieren möchte; auch kein Problem! Egal ob an der Decke, am Treppengeländer oder am Türgriff – im Vergleich zu anderen Fitness-Geräten ist der Sling Trainer einfach anzubringen. Man kann das Trainingsgerät auch mit in den Urlaub nehmen – es ist sehr leicht und nimmt kaum Platz weg. Wer Interesse hat, wird z.B. auf Amazon fündig – hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.
Noch mehr Übungen findet man im Internet, in dem man unter dem Schlagwort „Sling Training“ sucht.

Da ich mir schwer tue die Übungen zu beschreiben, habe ich euch gemeinsam mit einem meiner Trainingspartner einige Übungen im Studio an der „Variosling“ nachgestellt. Außerdem zeige ich euch einige Übungen im Arbeitszimmer meines Bruders, in dem er als Physiotherapeut an dem Sling Trainer „Sling TRX“ Übungen mit seinen Patienten durchführt.

Im Fitness-Studio bei Nicole:Die Schlingen sind in regelmäßigen Abständen an Haken an der Decke befestigt und werden zur Variosling-Stunde auf den jeweiligen Teilnehmer eingestellt.

 

Im Freien, wie es z. B. auch Fresh-Air-Gym nutzen: einfach einem Baum mit einem
stabilen Ast suchen und die Schlinge herumziehen. Fertig!

 

Im Arbeitszimmer meines Bruders: Die Schlinge ist an einem Haken an der Decke befestigt und lässt sich ruckzuck auf- und abhängen.

Wer im Studio  in Schöllkrippen mit trainieren möchte:
Immer Dienstags von 10:00 bis 10:45 sowie Mittwochs von 19:45 bis 20:30Uhr
kann man bei Nicole den Kurs besuchen! Eine kurze Voranmeldung unter 06024-2674 schadet nicht, jedoch sind im Normalfall genügend Schlingen da, das auch ein kurzentschlossenes mit trainieren möglich ist. Auf der Homepage findet ihr nochmal alle Infos.
http://www.fitnesscenter-schoellkrippen.de/ 

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s